• frohe Ostern
  • Gruppen
  • FMS Gruppe
  • Bubenheim 2018

Musado-Alsdorf Veranstaltungskalender

Mitglieder - Login

Wir sind dabei

Besucherzähler

 

Besucherzaehler

 

musado-alsdorf.de wird überprüft von der Initiative-S

Mark´s Blog

Forschungsexpedition Azoren 2018

vom 19.06.2018 bis 02.07.2018 auf der Insel Pico

Blog unseres Mitgliedes 

Mark Becker

Blog Bild Wal

 Taekwondo

Musado Alsdorf

Vereinskollektion 2016

Sportsfreund Frank Rauscheid

unser Partner für Sportswear

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Bericht von: Carsten Simon - Wesseling, 06.04.2019. Der Rheinland Pokal 2019 in Wesseling bei Köln war Ziel unseres Wettkampfteams am vergangenen Samstag. Das Turnier wurde von unserem Verband, der NWTU ausgerichtet. Angereist waren wir diesmal nur mit unseren vier jüngsten Wettkämpfern. 

Um 10:30 Uhr begannen die Wettkämpfe und es war Marlo Simon, der in der Klasse Jugend C männlich -32 kg das Turnier mit dem ersten Kampf auf der Fläche 1 eröffnete. Es war das Achtelfinale dieser gut besetzten Gruppe und Marlo gelang ein guter Start in das Turnier. Er bewegte sich sehr gut und lies seinem sichtlich überforderten Gegner keine Chance. Eine gedrehte Technik zum Kopf sollten die ersten fünf Punkte für ihn sein und mit einem klaren Sieg zog unser Freund ins Viertelfinale ein, welches nur zwei Kämpfe später stattfand. In diesem Kampf musste Marlo zeigen, dass er Stehvermögen besitzt und die Ruhe bewahren kann.

RC Marlo

Mit einem Rückstand zur Pause holte er in Runde 2 gegen einen starken Gegner noch einen Gleichstand und es sollte eine Golden Point Entscheidung in Runde 3 werden. Marlo behielt die Nerven, holte den goldenen Punkt und sicherte sich somit den Einzug ins Halbfinale, welches erwartungsgemäß noch härter werden sollte. Und so war es auch. Marlos Gegner aus den Reihen des starken Velberter Vereins machte Druck. Doch es war unser Sportler, der vor den Augen der sichtlich verwunderten Fans aus Velbert zur Pause führte. Bis kurz vor Schluss war der Kampf offen, doch am Ende reichte es nicht zum Sieg für unseren Freund. Marlo holte sich verdient mit zwei Siegen in der Tasche die Bronzemedaille.

Zeitgleich mit Marlo kämpfte Ricardo Santoni in der Klasse Jugend D männlich -26 kg auf der Kampffläche 2. Ricardo, der zuletzt zwei erfolgreiche Turniere bestritt, hatte es heute mit einem unangenehmen Gegner zu tun. Wie zwei Böcke, die sich gegenüberstehen und darauf warten, mit den Köpfen zusammen zu stoßen, standen auch die beiden Kids auf der Kampffläche. Diesmal hatte aber Ricardos Gegner die größeren Hörner. Er forderte unseren Kleinen unaufhörlich und landete viele harte Treffer, gegen die Ricardo kein Mittel fand sich zur Wehr zu setzen. Ricardo verlor das Viertelfinale nach Punkten.

Francesca Santoni kämpfte in der Klasse Jugend C weiblich -35 kg und bestritt ihren Auftakt im Viertelfinale der Klasse auf Kampffläche 2. Francesca dominierte den Kampf gegen eine Gegnerin, die sich lange Zeit gut mithielt und auch schöne Treffer landete. Doch der Willen unserer Sportlerin war größer und so zog Francesca mit einem Sieg ins Halbfinale ein. Das Finale schon vor Augen sicherte sie sich dort schon mit ihrem Schrei zum "Jumbi" den Respekt ihrer Gegnerin. Francesca legte sofort los und landete früh einen guten Kopftreffer, der Wirkung bei dem anderen Mädchen zeigte. Viele weitere Treffer sollte folgen und noch in der ersten Runde war es erneut ein harter Kopftreffer von Francesca, der ihre Gegnerin zur Aufgabe zwang.

RC Francesca

In der gleichen Klasse wie Francesca kämpfend hatte Tatjana Trenkenschu dann ihren Auftakt in dem anderen Halbfinale gegen die spätere Finalgegnerin von Francesca. Das Mädchen aus Velbert war unserer Sportlerin deutlich überlegen und landete viele gute Treffer gegen Tatjanas Kopf. Mit großen Stehvermögen rettete sie sich in die zweite Runde, doch wurden dort die Treffer, die ausschließlich zum Kopf gingen immer härter. Schließlich warf Coach Udo das Handtuch um Tatjana vor Verletzungen zu schützen.

RC Tatjana

Francescas Finale gegen Tatjanas Bezwingerin würde also kein Einfaches werden. Gut vorbereitet auf die Techniken ihrer Gegnerin zeigte Francesca eine bessere Abwehr als zuvor und so stand es zur Pause lediglich 0:1 gegen unsere Sportlerin. In der zweiten Runde verließen dann aber unserer Sportlerin die Kräfte und das Mädchen aus Velbert landete wie zuvor auch schon bei Tatjana viele gute Treffer. Am Ende wurde es eine, mit zwei Siegen verdiente Silbermedaille für Francesca.

RC Gruppe

Auch Coach Udo zeigte sich zufrieden mit den Leistungen und der Motivation unserer Youngsters. Mit einem gemeinsamen Abendessen ließen wir den Turniertag ausklingen und sammeln nun neue Kräfte für das nächste Turnier. Ein Dank geht natürlich auch an die mitgereisten Eltern.

Joomla Template by Joomla51.com