• Monschau 2020
  • FMS Gruppe

Musado-Alsdorf Veranstaltungskalender

Mitglieder - Login

Wir sind dabei

Besucherzähler

 

Besucherzaehler

 

musado-alsdorf.de wird überprüft von der Initiative-S

 Taekwondo

Musado Alsdorf

Vereinskollektion 2016

Sportsfreund Frank Rauscheid

unser Partner für Sportswear

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Bericht von: Carsten Simon - Die Christmas Open 2019 waren für die Wettkämpfer von Musado Alsdorf die letzte Station in 2019. Am Samstag den 07.12.2019 ging es für Francesca, Chantal, Ricardo und Marlo auf nach Brühl.

CO MarloNachdem die Ergebnisse des letzten Turniers Anfang November doch sehr enttäuschend waren, hatten sich unsere kleinen Kämpfer für dieses Mal deutlich mehr vorgenommen. Die Trainings sind gut gelaufen und auch die Einstellung schien sich verbessert zu haben. So machte Marlo Simon den Anfang mit einem frühen Kampf in der Klasse Jugend C männlich LK2 -35kg. Sofort wurde die technische Überlegenheit von Marlo deutlich und er konnte gute Kopftreffer bei seinem Gegner landen, die aber leider von der Elektronik nicht erkannt wurden. Auch steckte sein Gegner zwei Gesichtstreffer gut weg. Im Gegenzug lies unser Sportler seine Deckung aber zu offen, so dass er viele unnötige Körpertreffer kassierte. Am Ende verlor Marlo den Kampf und ist enttäuscht bereits im Viertelfinale ausgeschieden.

CO RicardoRicardo Santoni startete zum letzten Mal in der Klasse Jugend D männlich LK2 -26kg, bevor er im nächsten Jahr in die Klasse Jugend C wechseln wird. Auch er begann das Turnier im Viertelfinale, jedoch trat sein Gegner nicht zu dem Kampf an. Kampflos zog unser Küken ins Halbfinale ein und konnte dort mit einer guten Leistung und Kampfeswillen überzeugen. Das im Training geübte wurde umgesetzt und bis zum Ende 2x1,5min gekämpft. Belohnt wurde Rico mit einem schönen Sieg, über den er sich auch sehr freute. Im Finale nach einer längeren Wartezeit war es dann nicht nur die Überlegenheit von Ricardos Gegner, sondern auch Ricardos Kopf, der dem kleinen Mann „nur“ den zweitgrößten Pokal bescherte. An dieser Stelle heißt es dann für alle Freunde: in den Arm nehmen, Tränen trocknen und weitermachen.

CO FrancescaAuch Francesca Santoni hatte sich für ihr letztes Turnier in Ihrer Klasse Jugend C weiblich LK2 -39kg einiges vorgenommen, bevor sie ab Januar zu den Kadetten in die Klasse Jugend B wechseln wird. Im Halbfinale bewegte sich Francesca gut und setzte die Anweisungen des Coaches gekonnt um. Einige schöne Treffer lieferten ihr den Einzug ins Finale. Dort traf sie auf ein Mädchen des ausrichtenden Vereins und Francesca zündete ein wahres Feuerwerk an Körpertreffern, welche ihre Gegnerin verzweifeln ließen. Ohne einen Gegentreffer kassiert zu haben, wurde der Kampf bereits in der ersten Runde aufgrund des hohen Punkteabstands abgebrochen und unser Mädchen nahm verdient den großen Pokal für die Erstplatzierte in Empfang. Respekt!

Die Pechvögel des Tages waren Tatjana Trenkenschu und Chantal Kaussen. Tatjana konnte leider krankheitsbedingt nicht mit nach Brühl fahren und Chantal hatte am Turniertag keine Gegnerin in ihrer Klasse, so dass sie kampflos den ersten Platz belegte.

Wie so häufig ließen wir den Tag in unserem Lieblingsrestaurant gemeinsam ausklingen und freuen uns nun auf das nächste Turnier im Januar.

Ein Dank geht auch an die Coaches Udo Upadek und Benedikt Freialdenhoven, die unsere Kids nicht nur sportlich bestens unterstützt, sondern auch für gute Stimmung über den ganzen Tag gesorgt haben. Goed gedaan jongens!

Joomla Template by Joomla51.com