Ziel erreicht - 1. DAN für Tanja Bosten und Carsten Simon

Am Samstag, den 22. April 2023 fand die vierte Vereinsdanprüfung des Taekwondo-Vereins Musado Alsdorf statt. Anders als zuvor, dürfen Prüfungen bis zum 1. Dan nicht nur auf Landesebene, sondern auch auf Vereinsebene durchgeführt werden. Tanja Bosten und Carsten Simon sollten den Schritt vom Schüler zum Meister mit der anspruchsvollen Prüfung gehen. Den Prüfungsvorsitz hatte Meister Sadettin Özdemir (4. Dan). Als Beisitzer fungierte Meister Joachim Rust (6. Dan).
Tanja und CarstenTanja und Carsten sind zwei „Musado-Urgesteine“. Tanja hatte bereits als Kind schon einige Zeit den Taekwondo-Sport betrieben und ist seit 2017 wieder im Verein aktiv. Carsten hat im Jahr 2014, ebenfalls bei Musado, seine Taekwondo Laufbahn begonnen.
Beide engagierten sich in den vergangenen Jahren als Trainer im Familien- oder Wettkampftraining. Über die Jahre wurden die beiden nicht nur feste Trainingspartner, sondern wurden auch über den Dojan hinaus gute Freunde.
Im Dezember 2021 legten beide ihre Prüfung zum 1. Kup erfolgreich ab. Sofort stand für beide fest, dass sie gemeinsam die DAN-Prüfung ablegen wollen. Trotz vieler Rückschläge, unter anderem Einschränkungen im Trainingsbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie sowie Verletzungen, verfolgten die beiden ihr Ziel weiter.
Insbesondere die Eigenständigkeit der beiden Sportler zeichnet ihren Weg besonders aus: Während die Schüler ursprünglich vom Meister und Haupttrainer auf die Prüfung vorbereitet wurden, hat die Trainingsgruppe der Hochgurte derzeit eine Größe entwickelt, die eine intensive Betreuung zweier Sportler schwierig gestalteten. Somit beschlossen die beiden sich selbst bzw. gegenseitig auf die Prüfung vorzubereiten. Mit zunehmender Trainingsintensität trafen die beiden sich bis zu viermal wöchentlich. Gegen Ende des vergangenen Jahres hatten Tanja und Carsten nahezu zeitgleich Beinverletzungen erlitten, sodass sie auf Krücken angewiesen waren – was sie jedoch nicht am Trainieren gehindert hat.
Am vergangenen Samstag war es dann soweit. Neben den beiden Sportlern und den Prüfern hatten sich die Familien, Freunde und sportliche Weggefährten der beiden im Dojan eingefunden, um die wohl einschneidenste Prüfung in der Taekwondo-Laufbahn zu verfolgen. Nach einer Begrüßung durch den Vorsitzenden begann die Prüfung. Die beiden zeigten sehr guten Leistung in der Grundschule. Üblicherweise müssen die Prüflinge bei der Dan-Prüfung ein nicht vorher angekündigtes Modell aus den vorangegangenen Kup-Prüfungen sowie das Pflichtmodell 8 laufen. Tanja und Carsten hatten vorab angekündigt, einfache ALLE Modelle im Rahmen ihrer Prüfung zu laufen, was beiden ein erhebliches Maß an Ausdauer und Konzentration abverlangte. Die Prüfer zeigten sich jedoch begeistert von dieser besonderen Leistung. Auch bei der Selbstverteidigung gab es wenig auszusetzen. Während des Wettkampfes stockte allen Zuschauern kurz der Atem: Nach einem ungünstigen Fußtritt gegen den Kopf ging Tanja zu Boden. Nach einer kurzen Phase der Benommenheit stand sie jedoch wieder auf und lief zur Höchstform auf.
Prüfer Meister Sadettin Özdemir (links) und Beisitzer Meister Achim Rust
Tanja Bosten hoch konzentriert bei der Grundschule
Carsten Simon zeigte saubere, kraftvolle Techniken
auch beim Sparring haben sich beide nichts geschenkt
Ein Highlight auf jeder Dan-Prüfung ist wahrscheinlich der Bruchtest, den beide souverän absolvierten. Insbesondere Carsten zeigte auch hier, dass er die Anforderungen mehr als nur erfüllt, indem er einen zusätzlichen Bruchtest mit einem noch dickeren Brett, als die Prüfungsregularien verlangte, durchführt.
keinen Fehlversuch beim Bruchtest - Tanja Bosten
auch bei Carsten lief alles glatt, inclusive einer Zugabe - TOP Leistung
Nach einer außergewöhnlich kurzen Phase der Beratung gaben die beiden Prüfer das wirklich gute Ergebnis bekannt. Beiden Sportlern wurde der sichtlich große Druck der vergangenen Wochen und Monate genommen und es flossen Tränen der Freude und Rührung. Meister Sadettin überreichte beiden eine Geldprämie, die, wie im Verein üblich, für einen neuen Dobok vorgesehen ist. Jedoch beschlossen die beiden neuen Meister noch am gleichen Abend, bei dem sie sich mit Ihren Familien zum Essen getroffen hatten, diesen Betrag „Hilfe für krebskranke Kinder e.V. Aachen“ zu spenden.

Der besondere Dank der beiden geht an die Familien und Partnern, die die beiden in den vergangenen 16 Monaten des Öfteren zu Hause entbehren mussten, während sie im Dojang trainiert haben. Danke an Meister Sadettin Özdemir für das Vertrauen in sie und ihre sportlichen Leistungen. Meister Fredi für stets aufmunternde Worte und weiteren Ansporn dadurch. Meisterin Michelle und Meister Daniel für Unterstützung im Formenbereich. Und nicht zuletzt Meister Hadi, Meister Tim, Meister Daniel und Meister Hakan für ihre tatkräftige Unterstützung während der Prüfung.

Herzlichen Glückwunsch!

Der Taekwondo Musado Alsdorf gratuliert unseren neuen DAN - Trägern zu ihrer bestandenen Prüfung und wünscht ihnen auch weiterhin "Viel Erfolg!"

Weitere Bilder in Kürze!
Wir benutzen Cookies

Datenschutz ist uns wichtig! Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.